Druckstufe

Die Druckeingenschaft eines hydraulischen Stoßdämpfers wird als Druckstufe bezeichnet, da beim Einfedern mit Druck auf die Kolbenstange gearbeitet wird. Das Gegenstück hierzu ist die Zugstufe, die die Zugeigenschaft des Dämpfers beim Ausfedern beschreibt.